Genuss zu Fuß

Am 31. Mai war durchwachsenes Wetter. Dennoch – oder gerade deshalb – entschieden wir uns zu einer kurzen Wanderung aufzubrechen.

Die Wanderung „Genuss zu Fuß“ hatten wir in der Vergangenheit schon zwei Mal gemacht. Allerdings hatten am heutigen Dienstag die Lokale geschlossen. Nur der Hofladen war geöffnet. Aber Käse wollten wir sowieso kaufen, daher fanden wir es nicht schlimm, dass wir nirgendwo einkehren konnten.

Aus den letzten Wanderungen wussten wir, dass es am günstigsten ist, in Niederehe aufzubrechen. Von dort an geht es gut 2 Kilometer bergan. Die längste Steigung auf der kurzweiligen 8 km Tour.

Die Gasthöfe an der Strecke:
Landgasthof Schröder, Niederehe – Gröner Hof, Loogh – Das kleine Landcafé, Kerpen