Wanderung Teufelsschlucht und Wasserfälle – 16.7.2017

Am 16. Juli überlegten wir uns kurzfristig eine Wanderung zu unternehmen. Da wir spät dran waren, nahmen wir uns eine kurze, aber sehr anspruchsvolle Wanderung vor. Die Teufelsschlucht sowie die Irreler Wasserfälle.Wir wählten den gelb markierten Weg „die teuflische Acht“ und verlängerten noch ein bisschen. Alles in allem wurden es 7 Kilometer.

Anspruchsvoll war die Wanderung durch die teilweise beengten Durchstiege in der Schlucht, durch die vielen unebenen Steinstufen und durch die steilen An- und Abstiege. Insgesamt bewältigten wir über 230 Meter ab- und das gleich nochmal aufwärts. Alles auf nur rund 7 Kilometern Wanderstrecke.

Beim Besucherzentrum (mit Gastronomie) in Ernzen gibt es noch den Dino-Park sowie eine Imkerei und einen Kräutergarten (jeweils mit Verkauf, Erklärungen und Besichtigung). Ein sehr empfehlenswerter Ausflugsort.

Eine zweite gastronomische Einkehrmöglichkeit ist die Waldschänke, rund 500 Meter von den Wasserfällen entfernt am Prüm-Radweg.

Um alle Bilder zu sehen, bitte auf das erste Bild klicken.

Die schönste Seite der Eifel